Der für Autos gesperrte Templergraben

Der für Autos gesperrte Templergraben © ADFC Aachen/Düren e.V.

Sperrung des Templergrabens

Der autofreie Templergraben stellt in seiner Form als Netzunterbrechung ein wichtiges Element in der Innenstadtmobilität und für den zukünftigen Radverteilerring dar.

Vorangegangen an die Innenstadtmobilität ist ein Antrag vom ADFC Aachen, VCD Aachen-Düren und Uni.Urban.Mobil. (U.U.M.) zur Öffnung des Templergrabens für Menschen. Dies bedeutet, dass dort kein motorisierter Individualverkehr (MIV) mehr stattfinden sollte.

Uni.Urban.Mobil. hat dazu einen guten Artikel geschrieben: https://uum-ac.de/templergraben/

Dieser Antrag war erfolgreich und der Templergraben ist nun sogar politisch dauerhaft beschlossen.

Anbei eine Linksammlung zur Selbstbildung:

Bürgerantrag: https://ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=21918

Einrichtung eines Reallabors: https://ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=23259

Zwischenbericht: https://ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=23793

Abschlussbericht: https://ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=27009

Voruntersuchung Radverteilerring: https://ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=23079

alle Themen anzeigen

Engagiere dich im ADFC

Wir sind im ADFC immer auf der Suche nach Menschen, die sich gerne für die Verkehrswende engagieren wollen.

 

to be implemented

Verwandte Themen

Radverkehr nur Verkehrsmittel zweiter Klasse?

Bei der Erneuerung der Busspuren am Aachener Bushof soll der Radverkehr umgeleitet werden. Stadtauswärts soll der…

Gestaltungsvariante 2 "grüner Premiumfußweg" Krakaustraße

Stellungnahme zum Bürger*innendialog Krakaustraße (RVR Preuswald)

Die Krakaustraße soll eine Fahrradstraße werden. Der ADFC Aachen/Düren unterstützt dieses Vorhaben und hat noch einige…

Von Leitschwellen geschützter Radweg an der Saarstraße

Stellungnahme zur Verstetigung der Protected Bike Lane in der Saarstraße

Politik berät im August über Austausch und Erneuerung der Leitschwellen in der Saarstraße.

Die Bismarckstraße auf Höhe des Modalfilters am Neumarkt. Es sind zwei Poller und Warnbaken aufgestellt

Die Bismarckstraße und der Neumarkt

In der Bismarckstraße soll ein Ausführungsbeschluss gefällt werden - mit einem entscheidenden Manko am Neumarkt.

Im Bild ist die Bismarckstraße in Aachen auf Höhe der Haßlerstraße/Goffartstraße, wo sich am 2. Juni ein Unfall mit Radverkehrsbeteiligung zugetragen hat.

Lückenschluss nach Unfall: Sofortfahrradstraße als Lösung für die Bismarckstraße

Gemeinsame Pressemitteilung von ADFC Aachen/Düren, der Projektwerkstatt “Fahrradfreundliches Brand” und der…

RVP-Stellungnahme

Stellungnahme Jülicher Straße

Stellungnahme von ADFC Aachen/Düren e. V., VCD Aachen-Düren e. V. und Uni.Urban.Mobil. e. V. zur Vorlage – FB…

Lochnerstraße aus Sicht des Grabenrings

ADFC-Stellungnahme: Bürger*innenbeteiligung Lochnerstraße

Die Lochnerstraße soll zur Fahrradstraße werden. Der ADFC spricht sich dafür aus und setzt sich für weitergehende…

Blick auf die Kreuzung Rombachstraße/Wolferskaul

Stellungnahme zur Rombachstraße auf der RVR Brand

Verbände begrüßen Beidrichtungsradweg auf der Rombachstraße, gemeinsame Stellungnahme von ADFC und ffBrand

Sicht von einem Radweg auf eine Straße in Aachen, der bald neu markiert werden soll und zugunsten des Radverkehrs besser aufgeteilt werden soll.

Stellungnahme 1. BA Ludwigsallee von ADFC und VCD

Mehr Sicherheit und Platz fürs Rad auf dem Abschnitt zwischen Lousbergstraße und Ponttor. Forderung besserer baulicher…

https://aachen.adfc.de/artikel/sperrung-des-templergrabens

Bleiben Sie in Kontakt