Kante auf dem neuen roten Radfahrstreifen Turmstraße beim Verschenk in die Nebenanlage

Kante auf dem neuen Radfahrstreifen Turmstraße beim Verschwenk in die Nebenanlage © Ben Jansen | ADFC Aachen/Düren

Kante an der Turmstraße: Sofortiges Handeln erforderlich

An der Turmstraße wurde im Abschnitt zwischen Professor-Pirlet-Straße und Maastrichter Straße das erste Teilstück markiert. Kurz vor der Maastrichter Straße gibt es nun zwei harte Kanten.

Nachdem der Mobilitätsausschuss im letzten Sommer das Gesamtpaket Turmstraße zwischen Pontwall und der Maastrichter Straße beschlossen hat und dabei nicht auf unsere Forderungen (siehe: Radinfrastruktur an der Turmstraße: Verkehrsverbände fordern bessere Umsetzung) eingegangen ist, wurde nun im März die Fahrbahn im ersten Abschnitt zwischen Professor-Pirlet-Straße und Maastrichter Straße markiert. Am Ende kurz vor der Maastrichter Straße wird der Radverkehr auf die Nebenanlagen bzw. der Fläche von ehemalig acht Parkständen geführt. Hier sind zwei Kanten, jeweils eine am Beginn und am Ende, entstanden.

Der ADFC hat den (aktuell noch) zuständigen Fachbereich 61 bereits am 16. März dazu aufgefordert diese Situation zu entschärfen und folglich die Kanten weiter abzuflachen, um das Unfallrisiko zu minimieren. Bislang haben wir dazu von Seiten der Verwaltung noch keine Antwort erhalten.

ADFC-Vorsitzender und Referent Radverkehrsplanung Ben Jansen dazu: "Eine solche Kante mag durchaus auf den ersten Blick für einige Radfahrende gut funktionieren, jedoch kann sie besonders für Lastendrei- oder Spezialräder eine große Unfallgefahr bedeuten." Er fordert, dass diese Kante zeitnah entschärft wird, bevor es zu Unfällen kommt. Zudem fordert der ADFC an der Nebenanlage einen baulichen Schutz, um die Radverkehrsanlage vor Falschparkern zu schützen.

Sicherheit in Gefahr, Sofortmaßnahme erforderlich

Angesichts der potenziellen Unfallgefahr ist die Straßenverkehrsbehörde aus Sicht des ADFC zum unverzüglichen Handeln aufgefordert, um die Gefahr zu beseitigen. Radverkehrsanlagen sollten aus Sicht des ADFC möglichst sicher, angenehm und ohne Erschütterungen befahrbar sein. Ansonsten wird sowohl der Fahrkomfort eingeschränkt als auch die Sicherheit gefährdet.

Nachtrag: Nach Veröffentlichung des am 25. März erschienen Artikels in der Aachener Zeitung [+] mit unserer Position möchten wir als ADFC ergänzend noch unsere Unterstützung für einen niveaugleichen Ausbau ausdrücken, welcher natürlich deutlich besser als ein weiteres Abflachen der Kanten wäre.

Downloads

Kante auf dem neuen roten Radfahrstreifen Turmstraße beim Verschenk in die Nebenanlage

Turmstraße

Copyright: Ben Jansen | ADFC Aachen/Düren

4032x3024 px, (JPG, 4 MB)

Verwandte Themen

Radverkehr nur Verkehrsmittel zweiter Klasse?

Bei der Erneuerung der Busspuren am Aachener Bushof soll der Radverkehr umgeleitet werden. Stadtauswärts soll der…

Radfahrerin im dichten Verkehr.

Maßnahmenliste Radverkehr Würselen

Die Ortsgruppe Nordkreis des ADFC Aachen/Düren hat eine priorisierte Maßnahmenliste erstellt, als Empfehlung an die…

Fahrrad Seitenansicht Illustration

Kaiserstraße in Würselen

Bürgeranregung zur Verkehrssicherheit in der Würselener Kaiserstraße

Sicht von einem Radweg auf eine Straße in Aachen, der bald neu markiert werden soll und zugunsten des Radverkehrs besser aufgeteilt werden soll.

Stellungnahme 1. BA Ludwigsallee von ADFC und VCD

Mehr Sicherheit und Platz fürs Rad auf dem Abschnitt zwischen Lousbergstraße und Ponttor. Forderung besserer baulicher…

Gestaltungsvariante 2 "grüner Premiumfußweg" Krakaustraße

Stellungnahme zum Bürger*innendialog Krakaustraße (RVR Preuswald)

Die Krakaustraße soll eine Fahrradstraße werden. Der ADFC Aachen/Düren unterstützt dieses Vorhaben und hat noch einige…

RVP-Stellungnahme

Stellungnahme Jülicher Straße

Stellungnahme von ADFC Aachen/Düren e. V., VCD Aachen-Düren e. V. und Uni.Urban.Mobil. e. V. zur Vorlage – FB…

Im Bild ist die Bismarckstraße in Aachen auf Höhe der Haßlerstraße/Goffartstraße, wo sich am 2. Juni ein Unfall mit Radverkehrsbeteiligung zugetragen hat.

Lückenschluss nach Unfall: Sofortfahrradstraße als Lösung für die Bismarckstraße

Gemeinsame Pressemitteilung von ADFC Aachen/Düren, der Projektwerkstatt “Fahrradfreundliches Brand” und der…

Von Leitschwellen geschützter Radweg an der Saarstraße

Stellungnahme zur Verstetigung der Protected Bike Lane in der Saarstraße

Politik berät im August über Austausch und Erneuerung der Leitschwellen in der Saarstraße.

Lochnerstraße aus Sicht des Grabenrings

ADFC-Stellungnahme: Bürger*innenbeteiligung Lochnerstraße

Die Lochnerstraße soll zur Fahrradstraße werden. Der ADFC spricht sich dafür aus und setzt sich für weitergehende…

https://aachen.adfc.de/artikel/kante-an-der-turmstrasse

Bleiben Sie in Kontakt